Dr.phil. Dipl.-Psych. Friederike Gerstenberg
Esslingen am Neckar & Stuttgart

Ausbildung 

2006

Dipl.-Psych., Diplom in Psychologie, RWTH Aachen

2009

Dr. phil., Promotion in Psychologie, Universität Koblenz-Landau

2010 - 2012

Lehrweiterbildung ProLehre Intensiv, Technische Universität München

2014 - 2016

Weiterbildung zur Systemischen Therapeutin (DGSF), Villa Lindenfels, Institut für systemische Therapie und Traumatherapie, Stuttgart

2020

Weiterbildung zur Systemischen Supervisorin (DGSF), Helm-Stierlin-Institut, Heidelberg 

Berufserfahrung

Seit 2006

Lehrbeauftragte an unterschiedlichen Hochschulen (z.B. TU München, DHBW Stuttgart, Hochschule Esslingen etc.)


2006 - 2012

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Universität Koblenz-Landau, Technische Universität München)


Seit 2008

Autorin (Buch zu Psychologischer Diagnostikpeer-reviewed Artikelpopulärwissenschaftliche Beiträge)


Seit 2009

Freie Mitarbeiterin bzgl. Psychologischer Diagnostik, Quantitativer Datenanalyse, DIN 33430


2014 - 2017

Psychologin bei der Psychologischen Beratungsstelle des Kreisdiakonieverbands im Landkreis Esslingen


2017-2018

Vertretung des Lehrstuhls für Diagnostik und Kognitive Neuropsychologie (Eberhard Karls Universität Tübingen)


Seit 2017

Selbstständige Psychologin in eigener Praxis


Über mich

Geboren wurde ich 1981. Nach einer Kindheit und Jugend im Ruhrgebiet, Zwischenstationen in Düsseldorf, Aachen, Landau, Karlsruhe und München, lebe ich seit 2012 mit meinem Mann und unseren zwei Töchtern in Esslingen am Neckar. Ehrenamtlich engagiere ich mich als Regionalkoordinatorin für den Verein Mother-Hood e.V.

Mitgliedschaft Fachverbände

Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP)

Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie e. V. (DGSF)

Qualitätsmanagement und -sicherung

Um meine Beratungen auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft durchzuführen, bilde ich mich regelmäßig und intensiv fort, sowohl in meinem Kernbereich der Systemischen Therapie, als auch in den Überschneidungsbereichen zu anderen Therapieverfahren.

Da ich als Person in den psychotherapeutischen Prozess involviert bin, ist regelmäßige Selbstreflektion und das Einholen einer Außenperspektive (unter Wahrung der Schweigepflicht) die zentrale Strategie für eine hohe Qualität meiner therapeutischen und beraterischen Arbeit. Diese sichere ich durch Selbsterfahrung, Intervision und Supervision. (In Anlehnung an: PsyQM: Qualitätsmanagement für psychotherapeutische Praxen, Piechotta, Springer, 2008) 

Therapeutin, Psychologin, Esslingen am Neckar, Stuttgart, Psychologen in Stuttgart, Psychotherapie

 
Karte
Anrufen
Email